2020 war für alle ein merkwürdiges Jahr. Viele Dinge sind ausgefallen, verschoben worden und wir haben gelernt einfach mal nichts zu tun. Der Terminkalender, der sich ab März beständig leerte, war gar nicht mal so unangenehm. Fairerweise muss ich zugeben, dass das Frühjahr mit Homeschooling und Home Office schon sehr anstrengend war. Ich habe viel Arbeit in den Abend verschoben und hatte lange Tage. D. war den halben Tag mit Ranschaffen und Zubereiten von Essen für 5 Personen beschäftigt. Essen die Kinder sonst echt auch so viel? Seit dann zumindest der Jüngste wieder im Kindergarten war, hat sich alles entspannt. Nach den Pfingstferien war bald normal Schule für Sohn2. Sohn1 musste zu den unmöglichsten Zeiten zur Schule gebracht werden, weil die Busse nur morgens und nachmittags fahren.

Wir haben in der letzten Homeschoolingwoche grandiose 5 Tage am Lac die Chalain verbracht, die mein persönliches Highlight 2020 waren. Quasi allein auf dem Campingplatz in dieser unglaublich tollen Landschaft! Unser im Januar gebuchter Sommerurlaub auf Fuerteventura wurde erstaunlicherweise nicht storniert, so dass wir hier noch mal eine interessante Erfahrung zum Reisen in Zeiten von Corona sammeln konnten. Auch hier waren quasi keine Touristen und Maskenpflicht auch draußen.

Ab Herbst war dann fast Alltag. Sohn3 wurde eingeschult. Aufgrund der Urlaubssituation bei der Arbeit, war ich wieder fast täglich im Büro. Die Kinder hatten normal Schule. Im Herbst hatten wir zwei mal je ein Kind in Quarantäne. Home Office wurde wieder ausgeweitet und die Maßnahmen fürs Arbeiten vor Ort verschärft. Ich bin gespannt, wie das weitergeht und ob die Kinder tatsächlich am 11.1. wieder in die Schule müssen.

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr? Ich finde für Pandemie war’s letztendlich doch ganz okay. Ich gebe 5,5 Punkte.

Zugenommen oder abgenommen? Wir besitzen nicht mal mehr eine Personenwaage, also ich weiß es nicht.

Haare länger oder kürzer? Keine Ahnung. Im Frühjahr waren sie mal sehr lang und dann hat D. sie mir mal geschnitten. Von mir aus könnten sie noch kürzer sein.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger? Strahlenschutzuntersuchung mit Maske. Ich sehe immer noch alles.

Mehr Kohle oder weniger? BAföG war irgendwann dieses Jahr plötzlich abbezahlt (hatte da mit den ganzen Freistellungen und Stundungen den Überblick verloren), im Lockdown wohl nicht viel ausgegeben, jedenfalls sieht es auf dem Konto deutlich schöner aus.

Besseren Job oder schlechteren? Im Prinzip den gleichen. Bin da aber mit einem Bein einen Schritt nach oben gewandert und weiß noch nicht, ob ich das zweite Bein nachziehe.

Mehr ausgegeben oder weniger? Gefühlt viel mehr (übers Jahr 3 Konsolen gekauft, neue Möbel fürs Wohnzimmer, neuer Herd, neuer Kühlschrank, etc.), aber der Kontostand sagt anderes.

Dieses Jahr etwas gewonnen? Leider immer noch kein Lottogewinn

Mehr bewegt oder weniger? Viel spazieren gegangen. Mein Sport fand ab April/Mai zumindest teilweise online statt. Ab Juni war es bei uns mit dem Home Office deutlich weniger und da war es dann auch mit den Sportterminen schwieriger. Im Herbst habe ich dann das Laufen wieder angefangen.

Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr? Sehr wenige. Im Februar waren die Kinder nacheinander arg krank. Dann kam der Lockdown und das war es dann erstmal mit Krankheiten.

Davon war für Dich die Schlimmste? Sohn1 hatte es im Februar echt übel erwischt. Eine Woche lang er komplett flach mit Bauchweh, Halsweh, Fieber. Er hatte deutlich Gewicht verloren, weil nichts mehr geschmeckt hat. Ich bin ja inzwischen recht routiniert im Diagnosen bei den Kindern stellen (Scharlach, Mittelohrentzündung, Borreliose, etc.), aber dazu fiel mir nichts ein. Seine Brüder hatten dann anschließend ähnliche Symptome, aber nicht ganz so lange. Fasnacht ist für uns damit schon mal fast ausgefallen.

Der hirnrissigste Plan? Im März kurz vor dem Lockdown noch zwei Tage nach Berlin fliegen.

Die gefährlichste Unternehmung? 2020 ist ja selbst Einkaufen schon gefährlich. Tatsächlich war es aber schon ein merkwürdiges Gefühl im August in ein Flugzeug zu steigen. Ging zum Glück alles gut und die Fluggäste waren sehr diszipliniert mit dem Maske tragen.

Die teuerste Anschaffung? Wir haben Schlussrate fürs Auto bezahlt, aber das haben wir ja bereits vor 5 Jahren angeschafft. Dann war es wohl der neue Computer für D.

Das leckerste Essen? Schön war dieses Jahr, dass die Kinder inzwischen alt genug sind, um Spaß an Raclette und Fondue zu haben.

Das beeindruckendste Buch? Abi Daré „The Girl with the louding voice“

Der ergreifendste Film? Das war wirklich ein schlechte Filmjahr für uns. Die Kinder waren permanent so spät im Bett, dass wir selten Filme angeschaut haben. Serien waren es ein paar mehr.

Film: The hate U give (Buch ist beeindruckender); Serie: The Alienist – Angel of Darkness

Die beste CD? Was ist eine CD?

Das schönste Konzert? Konzerte… 2020…

Die meiste Zeit verbracht mit? Kinder überreden, Dinge zu tun, zu denen sie keine Lust haben, z.B. Schulaufgaben, lesen oder spazieren gehen.

Die schönste Zeit verbracht mit? Mit meiner Familie Mitte Juni am See im Frankreich im Jura.

Zum ersten Mal getan? Eine Pandemie erlebt.

Nach langer Zeit wieder getan? Regelmäßig schwimmen gegangen, weil endlich alle Kinder schwimmen können und sich beschäftigen, während ich Bahnen ziehe.

Zum letzten Mal getan? Ein Kind eingeschult

Dinge, auf die Du gut hättest verzichten mögen? Auf die Pandemie!

Die wichtigste Sache, von der Du jemanden überzeugen wolltest? Das hatte mit der Arbeit zu tun.

Das schönste Geschenk, das Du jemandem gemacht hast? Wir haben den Kindern zu Weihnachten einen zusätzlichen Raum geschaffen, was viel Arbeit war und noch weitere Arbeit nach sich zieht.

Das schönste Geschenk, das Dir jemand gemacht hat? Das beste Geschenk war wohl mein neues Kopfkissen. Nachts muss ich das gegen Sohn3 und D. verteidigen.

Der schönste Satz, den jemand zu Dir gesagt hat? „Ihr Großgerät würde bewilligt.“

Der schönste Satz, den Du zu jemandem gesagt hast? Keine Ahnung…

Dein Wort des Jahres? Home Office

Dein Unwort des Jahres? Pandemie

2019 war mit 1 Wort…? Intensiv

Rückblicke 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2012